"Mydoom" verbreitet sich rasend schnell im Netz

28. Jänner 2004, 18:54
1 Posting

Computerwurm hat "mittlerweile sogar den Wurm Sobig.F überrundet"

Das neue Computervirus "Mydoom" hat sich am Dienstag auch in Deutschland mit "blitzartiger" Schnelligkeit im Internet verbreitet. "Inzwischen dürfte es fast jeden Internetnutzer getroffen haben", sagte der Karlsruher Virenexperte Christoph Fischer.

Sobig.F überrundet

"Mydoom hat mittlerweile sogar den Wurm Sobig.F überrundet, der bisher als Spitzenreiter unter den Computerschädlingen galt." Auf den größeren Servern, die den Webverkehr regeln, habe der auch "Novarg" oder "Mimail.r" genannte Schädling bereits größere Staus verursacht. Der E-Mail-Wurm wird von Experten als besonders schädlich eingestuft.

300.000 Opfer in 24 Stunden

"Viele unserer Kunden haben berichtet, dass bereits mehrere 10.000 Angriffe gestoppt worden sind", sagte Toralv Dirro, Viren-Experte von Network Associates. Der Wurm hatte sich zunächst vorwiegend in den USA verbreitet. Innerhalb von 24 Stunden hatte Mydoom rund 300.000 Rechner befallen. In den nächsten Tagen werde der Wurm auch in Deutschland voraussichtlich den Versand von E-Mails verzögern, sagte Fischer.

Der E-Mail-Wurm ist mit variierenden Betreffzeilen wie "Test", "Hi", "Hallo" unterwegs, kommt aber auch ganz offiziell mit "Server Report", "Status" oder "Error" daher. Nach dem Öffnen des Dateianhangs versendet sich "Mydoom" unter falschem Absender an die Adressen, die er dort findet.(APA/dpa)

Share if you care.