Mindestens drei Tote bei Bombenanschlag vor Hotel in Bagdad

29. Jänner 2004, 18:57
7 Postings

Autobombe zerstörte Polizeiposten - Detonation nahe der polnischen Botschaft

Bagdad - Bei einem Anschlag vor einem Hotel und einer Polizeiwache im Zentrum Bagdads sind Mittwoch früh mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Polizei in der irakischen Hauptstadt mitteilte, handelte es sich um einen Anschlag mit einer Autobombe.

Augenzeugen hätten erklärt, dass ein Krankenwagen mit hoher Geschwindigkeit auf das Hotel im Nobelviertel Karrada zugefahren und vor dem Gebäude explodiert sei, sagte ein ranghoher irakischer Polizeibeamter. Das Hotel Shahin liegt in der Nähe der polnischen Botschaft. Polen kommandiert eine multinationale Einheit der Koalitionstruppen in Irak.

Wie Korrespondenten berichteten, wurde durch die Explosion ein Polizeiposten des irakischen Objektschutzdienstes gegenüber dem Hotel zerstört. US-Soldaten bargen Verletzte aus dem Hotel. Rettungskräfte suchten nach Menschen, die möglicherweise in dem Gebäude eingeschlossen sind. Vom Ort der Explosion stieg schwarzer Rauch auf.

Es habe zahlreiche Opfer gegeben, berichtete ein Reuters-Korrespondent. Krankenwagen und zwei US-Panzer waren zur Stelle. Hubschrauber überflogen das Gelände. Rund ein Dutzend Hotelgäste hatten sich nach der Explosion zum Teil in Schlafanzügen auf die Straße geflüchtet, einige hatten ihr Gepäck mitgenommen.

Den Berichten zufolge gingen die Fensterscheiben des Hotels zu Bruch. Zum Zeitpunkt der Detonation um 6.30 Uhr (Ortszeit) waren nicht allzu viele Menschen in dem Hotel. Es handelte sich vor allem um Geschäftsleute aus verschiedenen Ländern. (APA/Reuters/dpa)

Share if you care.