Argentinien: Ex-Diktator Videla festgenommen

28. Jänner 2004, 16:28
7 Postings

Weitere Junta-Militärs nach deutschem Haftantrag unter Arrest

Buenos Aires - Die argentinischen Behörden haben auf Ersuchen der deutschen Justiz Ex-Staatschef Jorge Videla und zwei weitere Angehörige der einstigen Militärjunta festgenommen. Wie aus Justizkreisen in Buenos Aires verlautete, stehen der frühere Admiral Emilio Massera und der Ex-General Carlos Suarez Mason unter Hausarrest.

Die Nürnberger Staatsanwaltschaft hatte über Interpol Haftbefehl bei den argentinischen Behörden beantragt, weil sie von einer Beteiligung der drei Männer bei der Tötung der deutschen Soziologin und Theologiestudentin Elisabeth Käsemann und des Münchner TU-Studenten Manfred Zieschank während der Militärdiktatur von 1976 bis 1983 ausgeht.

Putsch

Bei einer Anhörung am Freitag sprachen sich den Angaben zufolge der 78-jährige Videla und der ein Jahr ältere Suarez Mason gegen eine Auslieferung nach Deutschland aus. Der 78-jährige Massera habe aus Gesundheitsgründen der Vorladung nicht folgen können. Das argentinische Recht erlaubt einen Einspruch gegen Auslieferungsgesuche, verbunden mit dem Antrag auf einen Prozess in Argentinien. Im August hatte bereits der spanische Ermittlungsrichter Baltasar Garzon in mehreren anderen Fällen erfolglos die Auslieferung Videlas beantragt.

Käsemann wurde laut den Ermittlungen im Alter von 29 Jahren im Mai 1977 gemeinsam mit anderen Gefangenen in der Nähe von Monte Grande in der Provinz Buenos Aires erschossen. Der 24-jährige Zieschank verschwand im März 1976. Seine Leiche wurde sieben Jahre später gefunden und 1985 identifiziert. Videla führte den Putsch 1976 an und übte in den ersten fünf Jahren der Diktatur in Argentinien die Macht aus. (APA/AFP)

Share if you care.