"Wir haben" - von RAU

28. Jänner 2004, 17:47
13 Postings
Wo Karl-Heinz Recht hat, da hat er Recht. Der Staatsanwalt soll wirklich seine Homepage schneller prüfen. Es wird sich doch noch feststellen lassen, wohin die paar Netsch (283.000 Euro) verschwunden sind. Angeblich - so erklärt es die Industriellenvereinigung ihren anfragenden Mitgliedern - nicht nur für die Homepage, sondern auch für leibhaftige Auftritte des Finanzministers. Ansonsten ist Karl-Heinz bass erstaunt darüber, dass jemand was dran findet, wenn er von der Industriellenvereinigung Geld nimmt. Die Parteien tun das ja auch!

Stimmt, aber es ist ein Unterschied zwischen Bereitstellung von wirtschaftlicher Expertise (und sei es in der Finanzierung von Mitarbeitern) und Kohle für eine Selbstbespiegelungsaktion mit Babyfotos. Und was die steuerrechtliche Einwandfreiheit betrifft, ist daran zu erinnern, dass sich Grassers zuständiger Sektionschef die Prüfer vom zuständigen Finanzamt kommen ließ, um ihnen seine Sicht der Dinge dringend nahe zu legen. Und, Bingo!, der Bescheid lautete auf "nicht steuerpflichtig". Und im Übrigen wählte Grasser bei seiner Verteidigung Formulierungen ("wir haben . . ."), die seine Behauptung entwerten, er sei "unbeteiligter Dritter" gewesen. (DER STANDARD, Printausgabe, 27.1.2004)

Share if you care.