Haider appelliert an Fairness der Mitbewerber

27. Jänner 2004, 18:52
7 Postings

Bekenntnis zur "Kultur des Miteinander": Für persönliche Angriffe dürfe im Interesse des Landes kein Platz sein

Klagenfurt - Den Appell, im laufenden Wahlkampf "in der Sache hart, aber im persönlichen Umgang miteinander fair" zu sein, richtete der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider (F) an seine politischen Mitbewerber. Für persönliche Angriffe sollte im Interesse des Landes kein Platz sein, sagte er am Wochenende in Inseraten in Kärntner Tageszeitungen.

"Wir alle haben gemeinsam in den letzten Jahren viel für Kärnten erreicht", stellte Haider auch seinen politischen Gegnern ein gutes Zeugnis aus. Diese Erfolge seien durch sachliche Zusammenarbeit ermöglicht worden. Gerade im Vorfeld der Landtagswahl dürfe aber die Bereitschaft, zum Wohle der Menschen nach besten Kräften zusammen zu arbeiten, nicht verloren gehen. Haider: "Denn wir alle wissen, dass Kärnten auch nach dem 7. März nur durch die Zusammenarbeit aller gut regiert werden kann." Als Landeshauptmann bekenne er sich "zu dieser Kultur des Miteinander". (APA)

Share if you care.