Selbstmordanschlag in Tel Aviv verhindert

27. Jänner 2004, 17:23
3 Postings

Bombe in Computer

Tel Aviv - Die israelischen Sicherheitskräfte haben einen geplanten Selbstmordanschlag im Zentrum von Tel Aviv verhindert. Das berichteten israelische Medien am Montag, nachdem der Militärzensor eine Nachrichtensperre aufhob. Nach diesen Angaben nahmen israelische Besatzungssoldaten am Sonntag bei Nablus im Westjordanland einen 18-jährigen Palästinenser fest. Das Mitglied der Fatah-Bewegung sollte den Anschlag mit einem Sprengsatz verüben, der im Monitor eines Computers versteckt war.

Der junge Mann war am vergangenen Dienstag gemeinsam mit weiteren Palästinensern in Richtung Israel aufgebrochen. Als er jedoch israelische Soldaten sah, habe er die Bombe versteckt und sei zurück in seinen Heimatort gegangen. Nach einem Verhör durch die Armee führte er die Soldaten schließlich zum Ort des Verstecks. (APA/dpa)

Share if you care.