Ein Toter bei Angriff auf japanischen Militärtransporter

27. Jänner 2004, 07:51
9 Postings

Tokio beschloss offiziell Entsendung von Soldaten - Einsatz von insgesamt 600 Soldaten im Süden des Landes

Tokio - Ein Transporter mit Militärzubehör für die japanische Armee ist im Irak angegriffen worden. Bei der Attacke nahe Bagdad sei am Sonntag der jordanische Fahrer getötet worden, teilte das Verteidigungsministerium in Tokio am Montag mit.

Tokio schickt Soldaten

Die japanische Regierung hat am Montag offiziell die Entsendung von Soldaten in den Irak beschlossen. Ministerpräsident Junichiro Koizumi habe bei einer Koalitionssitzung erklärt, dass die Voraussetzungen für einen Einsatz erfüllt seien, sagte Takenori Kanzaki von der Koalitionspartei Komeito.

Der Einsatz von insgesamt 600 Soldaten im Süden Iraks ist der erste in einem Kampfgebiet seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Truppenentsendung ist in Japan umstritten. Die japanischen Streitkräfte sollen sich aber nur an humanitären Einsätzen beteiligen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Japanische Soldaten auf dem Weg in den Irak

Share if you care.