Sanofi will feindliche Übernahme von Aventis

26. Jänner 2004, 09:12
posten

Angebot über 50 Milliarden Euro soll vorgelegt werden - Wäre zweitgrößter Pharmakonzern der Welt

Paris - Der französische Pharmakonzern Sanofi-Synthelabo strebt nach Angaben aus informierten Kreisen und Medien eine feindliche Übernahme seines deutsch-französischen Konkurrenten Aventis an. Der Verwaltungsrat habe nach nächtlichen Beratungen einstimmig beschlossen, am Montag ein Übernahmeangebot über 50 Milliarden Euro vorzulegen, hieß es in der Nacht auf Sonntag in Paris.

Die Übernahme solle zu 80 Prozent per Aktientausch und zu 20 Prozent in bar erfolgen. Auf Grundlage der Unternehmensdaten von 2002 entstünde bei einem Zusammengehen der beiden Konzerne eine neue Nummer zwei des weltweiten Pharmamarktes hinter Viagra-Hersteller Pfizer.

Keine "Feindseligkeiten"

Die Beratungen des Verwaltungsrats hätten mehr als vier Stunden gedauert, es habe aber kein Veto und keine "Feindseligkeiten" gegeben, hieß es weiter. Die Unternehmensführung von Sanofi-Synthelabo wolle das Angebot am Montagmorgen noch vor Öffnung der Devisenmärkte offiziell bekanntgeben.

Von den Sanofi-Großaktionären sollen die Vertreter des Ölkonzerns Total eine feindliche Übernahme befürwortet haben, während der Kosmetikhersteller L'Oreal dem zunächst gegenüber stand. Gemessen am Umsatz ist der französische Konzern etwa dreimal kleiner als Aventis, das selbst aus der Fusion der deutschen Hoechst AG mit der französischen Rhone-Poulenc entstanden ist.

Am Donnerstag hatte Sanofi-Synthelabo eine bevorstehende Fusion mit Aventis klar dementiert. Ihr Unternehmen befinde sich "in keinerlei Verhandlungen" mit Aventis, sagte Sanofi-Finanzchefin Marie-Helene Laimay zu einem entsprechenden "Handelsblatt"-Bericht.

Die Zeitung hatte berichtet, die Gespräche seien weit fortgeschritten. Treibende Kräfte hinter den Plänen seien Total und L'Oreal. Nach den Spekulationen vom Donnerstag über eine mögliche Fusion legten die Kurse der beiden Unternehmen an der Pariser Börse zu; nach dem Dementi begrenzten sich die Gewinne aber. (APA/dpa)

Share if you care.