Präsident Lula in Indien

27. Jänner 2004, 09:02
posten

"Strategische Partnerschaft" zur Änderung des Welthandels

Neu Delhi - Der brasilianische Präsident Luiz Inacio "Lula" da Silva ist am Sonntag zu einem viertägigen Staatsbesuch in der indischen Hauptstadt Neu Delhi eingetroffen. Lula wurde vom indischen Präsidenten A.P.J. Abdul Kalam und dem indischen Regierungschef Atal Behari Vajpayee mit militärischen Ehren im Präsidentenpalast empfangen. Während des Besuchs sollen sieben Vereinbarungen unterzeichnet werden, darunter auch ein Handelsabkommen.

Strategische Partnerschaft

Lula sprach nach Angaben der indischen Nachrichtenagentur UNI von einer strategischen Partnerschaft der beiden Länder. Er sagte demnach außerdem, Indien und Brasilien seien in der Lage, eine Kraft aufzubauen, die den Welthandel verändern könnte. Die Verhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) im mexikanischen Cancun waren im Herbst Widerstand von Entwicklungsländern gescheitert, den Brasilien und Indien maßgeblich angeführt hatten.

Lula ist am Montag in Neu Delhi Ehrengast beim Tag der Republik, der im ganzen Land mit Militärparaden gefeiert wird. Bei seinem bis Mittwoch andauernden Aufenthalt in Indien will er auch die Finanzmetropole Mumbai (Bombay) und das Taj Mahal in Agra besuchen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Lula mit dem indischen Präsidenten Kalam

Share if you care.