Frankreich: Wieder Anschlag gegen Immigrations-Präfekten

26. Jänner 2004, 15:42
posten

Explosion in der von ihm geleiteten Schule - Schon zweites Attentat auf Dermouche innerhalb weniger Tage

Paris - Die Handelshochschule im westfranzösischen Nantes, die vom neuen Präfekten des ostfranzösischen Departements Jura, Aissa Dermouche, geleitet wird, ist Sonntagfrüh Ziel eines Sprengstoffanschlags geworden. Die Explosion, die sich um 6.15 Uhr zutrug, richtete einen leichten Sachschaden am Eingang des Gebäudes an. Verletzt wurde niemand. Der 57-jährige Dermouche, der aus einer nordafrikanischen Einwandererfamilie stammt, wurde bereits am 18. Jänner Opfer eines Attentats. Damals hatten unbekannte sein Auto gesprengt.

Dermouche leitet die Schule "Audiencia" seit 1989. Frankreichs Präsident Jacques Chirac (UMP) hatte den Mann als Symbol für eine "gelungene Integration" in die französische Gesellschaft zu dem hohen Verwaltungsposten ernannt. Die Täter des ersten Sprengstoffanschlags, das von Frankreichs Politikern einstimmig verurteilt wurde, konnten bisher nicht identifiziert werden. Die Ermittler haben auch private Motive nicht ausgeschlossen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auf Aissa Dermouche, den neuen französischen Immigrationspräfekten, wurde nun schon der zweite Anschlag verübt.

Share if you care.