Fanny Blankers-Koen gestorben

27. Jänner 2004, 13:58
posten

Legendäre niederländische Sprinterin gewann 1948 vier Mal Olympia-Gold

Den Haag - Im Alter von 85 Jahren ist in den Niederlanden die vierfache Olympiasiegerin von 1948, Fanny Blankers-Koen, gestorben. Die wegen ihrer Schnelligkeit als "Fliegende Hausfrau" berühmt gewordene Sprinterin litt nach Angaben ihrer Tochter an der Alzheimer-Krankheit. Sie verbrachte die letzten Jahre in einem Pflegeheim in Hoofdorp bei Amsterdam.

Blankers-Koen gewann bei den Spielen in London Goldmedaillen über 100 m, 200 m, 80 m Hürden und mit der holländischen Staffel über 4 x 100 m. In ihrer Laufbahn holte sie 58 nationale Titel und verbesserte 12 Mal Weltrekorde in sieben verschiedenen Disziplinen (neben dem Sprint auch im Fünfkampf, Weit- und Hochsprung). 1999 wurde sie bei der Gala des Leichtathletik-Weltverbandes (IAAF) in Monte Carlo als "Athletin des Jahrhunderts" ausgezeichnet.

Die am 26. April 1918 geborene vielseitige Sportlerin erlebte den Höhepunkt ihrer Karriere als 30-jährige Mutter. Bei ihrem ersten Auftreten bei Olympia, 1936 in Berlin, wurde sie im Hochsprung Sechste und Fünfte mit der Sprintstaffel. 1953 beendete sie ihre Laufbahn auf der Aschenbahn. 1960 begleitete sie die niederländischen Sprinterinnen als Betreuerin zu den Olympischen Spielen in Rom. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fanny Blankers-Koen 1918 - 2004

Share if you care.