Öl fließt erst ab Sommer wieder in die Türkei

26. Jänner 2004, 09:30
6 Postings

Wegen ständiger Sabotageakte

Bagdad - Wegen ständiger Sabotageakte kann der Irak seine Ölexporte über die Türkei Industrievertretern zufolge erst im Spätsommer wieder aufnehmen. "Es gibt ständig Angriffe (auf die Pipeline), und die Sicherheitslage ist nach wie vor ein Problem", sagte ein Vertreter der irakischen Ölindustrie am Sonntag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Wiederinbetriebnahme der Pipeline war zuletzt für das Frühjahr geplant gewesen.

Rund um Kirkuk

Einnahmen aus dem Ölgeschäft sind grundlegend für die Finanzierung des Wiederaufbaus des Landes. Die im Norden des Irak in die Türkei verlaufende Pipeline befördert Öl aus den Feldern rund um die Stadt Kirkuk. (APA)

Share if you care.