Gruppe A: Gastgeber vermeidet Fehlstart

28. Jänner 2004, 18:40
posten

Im Eröffnungsspiel des 24. Afrika-Cups schaffte Tunesien gegen Außenseiter Ruanda einen wenig überzeugenden 2:1-Erfolg

Rades/Tunesien - Gastgeber Tunesien ist erfolgreich in den 24. Fußball-Afrika-Cup gestartet. Die Nordafrikaner besiegten am Samstagabend im Eröffnungsspiel Außenseiter Ruanda in Rades mit 2:1 (1:1). Vor 60.000 Zuschauern erzielten Jaziri (27.) und Santos (57.) die Tore für die Hausherren, Rafael (32.) traf mit einem herrlichen Freistoß für Ruanda.

Die favorisierten Tunesier unter Coach Roger Lemerre hatten gegen den Neuling aus Ruanda zwar mehr vom Spiel, konnten aber kaum überzeugen. War die erste Halbzeit und hier vor allem die Tore noch sehenswert, überwogen im zweiten Durchgang doch die Fehler. Zu selten gelangen systematisch angelegte Kombinationen. Trotzdem muss man Ruanda ein engagiertes Debüt auf großer Bühne zubilligen.

Zweimal Rot

Beide Mannschaften beendeten das Match nur mit zehn Mann. Bei Ruanda hatte Abdul Sibomana Gelb-Rot gesehen (56.), auf Seite der Gastgeber war Selim Benachour nach einer Schwalbe im Ruandesischen Strafraum vorzeitig unter die Dusche geschickt worden. Weitere Gegner des dreifachen WM-Teilnehmers Tunesien sind in der Vorrunde in Gruppe A die Demokratische Republik Kongo (mit Bregenz-Stürmer Polo Nzuzi) und Guinea. (red/APA/dpa/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tunesiens Mittelfeldmann Jaohar Mnari versucht dem Ruander Joao Elias zu enteilen

Share if you care.