Libyen übergab Atombomen-Pläne

24. Jänner 2004, 11:01
posten

Bisher konkretester Hinweis zum geplanten Bau von Nuklearwaffen

Wien - Libyen hat UN-Inspektoren Planskizzen für den Bau einer Atombombe übergeben, wie die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) am Freitagabend in Wien mitteilte. "Wir haben die Zeichnungen gesehen", sagte IAEA-Sprecher Mark Gwozdecky. "Wir haben sie unter Verschluss genommen, und sie sind sicher."

Inspektoren der IAEO halten sich zusammen mit einem Team amerikanischer und britischer Experten in Libyen auf, um eine Bestandsaufnahme des libyschen Atomwaffenprogramms zu machen. Libyen hatte sich kürzlich nach Geheimverhandlungen mit den USA bereit erklärt, auf Massenvernichtungswaffen zu verzichten.

Unterzeichnung des Zusatzprotokolls zum Atomwaffensperrvertrag

Im Dezember 2003 erklärte sich die Regierung in Tripolis bereit, das Zusatzprotokoll zum Atomwaffensperrvertrag zu unterzeichnen und auch der Konvention gegen chemische Waffen beizutreten.

Pläne für atomaren Sprengkopf

Bei den jetzt übergebenen Plänen handelt es sich nach Angaben eines Diplomaten nicht um Zeichnungen einen vollständigen Waffensystems mit einer Trägerrakete, sondern um Pläne für einen atomaren Sprengkopf. Mitglieder des gemeinsamen amerikanisch-britischen Teams würden die Pläne in den nächsten Tagen aus Libyen fortschaffen und bewerten, sagte der Gewährsmann, der anonym bleiben wollte.

Die Planzeichnungen sind bisher der konkreteste Hinweis darauf, dass Libyen ernsthaft die Absicht hatte, Atomwaffen zu bauen. (APA)

Share if you care.