Henin schwitzte etwas

27. Jänner 2004, 09:22
posten

Die Weltranglisten-Erste musste bei Achtelfinal-Sieg über Qualifikantin Santangelo Satzball abwehren

Melbourne - Das Achtelfinale bei den Australian Open der Tennis-Profis in Melbourne hat am Sonntag ohne Überraschungen begonnen. Die Weltranglisten-Erste Justine Henin-Hardenne musste beim 6:1, 7:6 (7:5)-Sieg gegen Qualifikantin Mara Santangelo aus Italien im zweiten Durchgang allerdings einen Satzball abwehren. Im Viertelfinale trifft die Belgierin am Dienstag auf Lindsay Davenport aus den USA. Die Siegerin von 2000 hatte beim 6:1, 6:3 über die Russin Wera Zwonarewa erheblich weniger Mühe.

Härter arbeiten musste dagegen auch die Französin Amelie Mauresmo. Die Melbourne-Finalistin von 1999 warf mit dem 7:5, 7:5 über die Australierin Alicia Molik die letzte Lokalmatadorin aus dem Wettbewerb. Gegnerin im Viertelfinale ist Fabiola Zuluaga, die Kolumbianerin erreichte durch das 6:4, 6:2 über die Ungarin Aniko Kapros erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier die Runde der letzten Acht.

Den bisher größten Favoritensturz hatte es am Samstag mit dem Drittrunden-Aus von Vorjahres-Finalistin Venus Williams gegeben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Justine Henin-Hardenne

Share if you care.