Vogelgrippe greift auf Kambodscha über

27. Jänner 2004, 17:45
posten

Thailänder kritisieren mangelnde Vorsorge - Behörden gaben erstmals offiziell die Erkrankung von Menschen an der Vogelgrippe bekannt

Phnom Penh/Bangkok/Hanoi - Die in Asien grassierende Vogelgrippe hat Kambodscha erreicht. Die auch für den Menschen gefährliche Krankheit sei auf einer Hühnerfarm nahe der Hauptstadt Phnom Penh festgestellt worden, berichtete die Welternährungsorganisation (FAO) am Freitag in einer Aussendung. Tests hätten bestätigt, dass es sich um das Virus H5N1 handele, sagte ein Vertreter der UN-Organisation. Eine offizielle Bestätigung seitens der kambodschanischen Regierung stand vorerst noch aus.

Erkrankung von Menschen

In Thailand gaben die Behörden am Freitagvormittag erstmals offiziell die Erkrankung von Menschen an der Vogelgrippe bekannt. Bei zwei Buben im Alter von sechs und sieben Jahren sei der Erreger nachgewiesen worden, teilte Gesundheitsministerin Sudarat Keyurapan mit. Die Kinder seien nicht in Lebensgefahr.

Die Regierung in Bangkok hatte bis dahin abgestritten, dass die Krankheit auf Thailand habe übergreifen können. Stattdessen wurde offiziell ein Ausbruch der für den Menschen weniger gefährlichen Hühnercholera für den Tod von zahlreichen Tieren in Zuchtbetrieben verantwortlich gemacht. Die Farmer werfen der Regierung vor, viel zu spät auf die ersten Anzeichen der Geflügelpest reagiert zu haben.

Kein Impfstoff

"Sie hätten das viel früher zugeben müssen, dann wäre es nicht so schlimm geworden", schimpfte eine Züchterin, die innerhalb einer Woche 6000 ihrer 8000 Hühner verloren hat. Die Farmer forderten schon vor mehreren Wochen den Import von Impfstoff - das aber hätte überall die Alarmglocken läuten lassen. Aus Sorge um den guten Ruf als fünftgrößter Geflügelexporteur der Welt wollte sich laut Meinung der Kritiker die Regierung nicht zur Einfuhr von Impfstoff durchringen. Die EU hat inzwischen die Einfuhr von Geflügel aus Thailand unterbunden.

Unterdessen breitete sich die Tierkrankheit in Vietnam aus, wo bereits mindestens fünf Menschen an der Vogelgrippe starben. Inzwischen seien 25 der 64 Provinzen des Landes betroffen, sagte ein Sprecher der UN-Organisation für Landwirtschaft und Ernährung. (AP, AFP, DER STANDARD Printausgabe 24/25.1.2004)

Share if you care.