Wien fliegt auf Gäste aus Dubai

29. Jänner 2004, 19:35
posten

ÖW winkt jedoch bei Mitfinanzierung ab

Wien - Der Chef der Wien-Tourismus, Karl Seitlinger, ist leicht frustriert. Er wollte in der Golfregion mit einem Finanzpaket von insgesamt 75.000 Dollar um Gäste werben. Dieses Paket muss nun um ein Drittel auf 50.000 Dollar geschrumpft werden, da die Österreich Werbung (ÖW) bei diesen Werbeaktivitäten "finanziell nicht mitspielen will".

Seitlinger dazu im Gespräch mit dem STANDARD: "Es hat leider geheißen, für diese Märkte haben wir kein Geld." Und dies, obwohl die Gäste aus dieser Region "nicht nur in Wien bleiben".

Abgespeckte Werbeaktion

Wien-Tourismus will deshalb nun eine abgespeckte Werbeaktion in Kooperation mit der arabischen Fluglinie Emirates durchziehen. Diese wird ab 15. Mai täglich von Dubai kommend den Wiener Flughafen anfliegen.

Jeder der Kooperationspartner wird für die Hälfte der Finanzierung aufkommen, um damit im Internet sowie in Einschaltungen in arabisch- bzw. englischsprachigen Zeitungen und durch Direct-Mail-Aktionen präsent zu sein. Emirates soll damit in ihrem Einzugsgebiet Österreich bekannt machen.

Dubai gilt nämlich, so der Wien-Werber, generell auch als Drehkreuz für Gäste aus dem gesamten asiatischen Raum, ziehe aber auch viele Touristen aus den Vereinigten Staaten an. (DER STANDARD Printausgabe, 24.01.2004 bach)

Share if you care.