Samstag: Das dreckige Dutzend

23. Jänner 2004, 19:20
posten

22.15 bis 0.35 | HR | FILM | USA 1967, Robert Aldrich

Zweiter Weltkrieg, 1944: Der Stab der amerikanischen Armee plant einen Überfall auf ein Schloss in Nordfrankreich, wo sich mehrere höhere deutsche Offiziere aufhalten. Der Trupp für dieses Himmelfahrtskommando wird aus zu Tode verurteilten Schwerverbrechern zusammengestellt. Interessante Schauspieler wie Lee Marvin, John Cassavetes, Donald Sutherland, im Grunde erschreckend martialischer und reaktionärer Film. Erstaunlich, dass dieses Werk einem Regisseur wie Robert Aldrich ("Was geschah wirklich mit Baby Jane?") passiert ist. Kein gutes Andenken an den Actionhelden Charles Bronson.
Share if you care.