U-Haft für Wiener Polizeijuristen

23. Jänner 2004, 20:12
posten

Beamter unter Korruptionsverdacht wird zum Verkauf von Aufenthalts -Bewilligungen weiter einvernommen

Wien - Über den unter Korruptionsverdacht geratenen Wiener Polizeijuristen wurde am Freitagnachmittag die U-Haft verhängt. Das teilte Friedrich Forsthuber, Pressesprecher des Wiener Straflandesgerichts, auf Anfrage mit. Weitere Informationen gab es vorerst keine, da die U-Richterin die Einvernahme des Beamten noch nicht beendet hatte.

Der Jurist soll während seiner Tätigkeit im Fremdenpolizeilichen Büro für die Ausstellung falscher Aufenthaltsberechtigungen hohe Geldbeträge entgegengenommen haben. Ein in diesem Zusammenhang festgenommene Türke, der gegen Bezahlung Scheinehen vermittelt haben soll und auch im Schlepperwesen tätig gewesen sein dürfte, bleibt ebenfalls in Gewahrsam. Auch er wurde in U-Haft genommen. (APA)

Share if you care.