Neue Post-Vorstände fix

30. Jänner 2004, 19:55
posten

Wais und Jettmar bleiben - Neuer Post-Logistik-Chef wird bauMax-Logistiker Hitziger, neuer Vertriebschef Siemens-Prokurist Götz

Wien - Die Österreichische Post AG bekommt zwei neue Vorstandsmitglieder. Neuer Logistik-Chef soll der bisherige Import- und Logistik-Geschäftsführer der Baumarktkette bauMax, Walter Hitziger (43), werden, neuer Vertriebs- und Marketing-Chef der bisheriger Leiter der Festnetzsparte (ICN) von Siemens Österreich, Herbert Götz (40).

Ein entsprechender Bericht des "Kurier" wurde am Freitag aus Eigentümer- und Postkreisen bestätigt. Endgültig werden die neuen Vorstände am Montagvormittag in einer Aufsichtsratssitzung bestellt. Die Verträge von Post-Generaldirektor Anton Wais (55) und Finanzvorstand Rudolf Jettmar (56) sollen am Montag verlängert werden.

Monatelange Suche beendet

Die vier Post-Vorstandsposten waren Mitte November ausgeschrieben worden. Der mit der Kandidatensuche beauftragte Personalberater Korn/Ferry hatte jedoch von Beginn an nur Bewerber für Logistik und Vertrieb gesucht. Insgesamt soll es für die beiden Posten über hundert Kandidaten gegeben haben.

Der neue Logistik-Chef Hitzinger folgt mit seiner Bestellung kommenden Montag dem bisherigen Logistik-Vorstand Jörn Kaniak (61), der nach Einführung seines Nachfolgers aus Altersgründen das Unternehmen verlassen wird.

Sechs Monate ohne Marketingvorstand

Der Posten des Post-Vertriebs- und Marketingvorstands hingegen war bereits länger als ein halbes Jahr unbesetzt. Der früher für Fuhrpark, Filialnetz und Kurier-Express-Paket zuständige Vorstand, Josef Halbmayr (48), hatte auf eigenen Wunsch seine Funktion schon mit 15. Mai 2003 zurückgelegt. Grund dafür waren damals Differenzen mit Post-Generaldirektor Anton Wais über eine mögliche Kooperation mit der Deutschen Post.

Halbmayr, dem gute Kontakte zur ÖVP nachgesagt wird, hatte sich im Rahmen der Ausschreibung um den Posten des Generaldirektors beworben. Laut ÖIAG hat Halbmayr jedoch ein Konzept vorgelegt, "das diametral dem Aufsichtsratskonzept entgegensteht".

Laut Medienberichten könnte der frühere Post-Vorstand nun stattdessen in den Vorstand der geplanten neuen ÖBB Personenverkehrs AG einziehen.

Herr über 1.700 Postämter

Halbmayrs nunmehriger Nachfolger Götz wird in seiner Funktion Herr über rund 1.700 Postämter. Insgesamt hat die Post zu Jahresende rund 26.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Bereich Kurier-Express-Paket, den früher ebenfalls der Vertriebs- und Marketing-Chef betreute, wird hingegen laut Ausschreibung Generaldirektor Anton Wais weiter betreuen.

Paketgeschäft soll neu geordnet werden

Wais hatte diese Woche Überlegungen bestätigt, wonach das Paketgeschäft neu geordnet werden könnte. Demnach wird derzeit eine neue internationale Kooperation oder ein Alleingang der Post AG bei der Zustellung von Firmenpaketen geprüft.

Derzeit kooperiert die Post bei Firmenpaketen im Inland mit der DPD, einer Kooperation der Paketdienste von Lagermax, Schachinger und Gebrüder Weiss, an denen die Post zur Zeit noch zu jeweils rund 30 Prozent beteiligt ist. Wais zeigte sich jedoch zuletzt skeptisch über den Erfolg dieser Kooperation. (APA)

  • Walter Hitziger folgt  dem bisherigen Logistik-Vorstand Jörn Kaniak nach.
    baumax ag

    Walter Hitziger folgt dem bisherigen Logistik-Vorstand Jörn Kaniak nach.

Share if you care.