Orange Australien implementiert 1xRTT-Standard

30. Jänner 2004, 10:46
posten

Aufrüstung vorerst nur in Melbourne und Sydney

Die australische Hutchison-Tochter Hutchison Telecommunications wird Teile des Mobilfunknetzes ihrer Mobilfunksparte Orange auf den 1xRTT-Standard aufrüsten. Wie die Internet-Plattform AustralianIT am Freitag, berichtet, soll die Implementierung im Mai dieses Jahres beendet sein. Wann der neue Service angeboten wird, wurde nicht bekannt gegeben.

In die Aufrüstung des derzeitigen CDMA-Netzwerks wird das Unternehmen rund 24 Mio. Euro (39 Mio. Australische Dollar) investieren. Vorerst sollen nur die Ballungsräume Melbourne und Sydney den neuen Standard erhalten. Der Vertrag zur Aufrüstung der Funkstationen im Wert von 18,3 Mio. Euro (30 Mio. Australischer Dollar) mit drei Jahren Laufzeit wurde mit dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung abgeschlossen. Die Implementierung des 1xRTT-Standards im gesamten Orange-Netz könnte nach Angaben von Hutchison Telecommunications innerhalb der nächsten zwei Jahre stattfinden, wenn die Nachfrage stark genug ist.

"Wir rüsten dort auf, wo wir ein Wachstum der Kapazität und höhere Umsätze erwarten", sagte der Leiter des Bereiches Technologie-Infrastruktur und Services bei Hutchison, Michael Young. Die Aufrüstung auf den neuen Standard gebe den Nutzern eine größere Auswahl an Telefonen, so Young weiter. Die 1xRTT-Technologie ermöglicht Services wie Multimedia Messaging. (pte)

Share if you care.