13.000 türkische Kurden wollen zurückkehren

25. Jänner 2004, 15:27
posten

Nach Sicherheitsgarantien der Regierung in Ankara

Genf - Mehr als 13.000 türkische Kurden wollen nach Sicherheitsgarantien der Regierung in Ankara aus dem Norden des Iraks in die Türkei zurückkehren. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Türkei und irakischen Behörden gab das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) am Freitag in Genf bekannt.

Danach garantiert die irakische Seite, dass die Rückkehr der seit mehr als einem Jahrzehnt im irakischen Exil lebenden Kurden freiwillig und ohne Druck erfolgt. Die Türkei hat im Gegenzug versichert, dass die Betroffenen in ihre Dörfer oder jeden Ort ihrer Wahl zurückkehren dürfen. Außerdem sollen sie vorher informiert werden, ob gegen sie während der Abwesenheit Strafermittlungen eingeleitet worden sind.

Die Türkei hat außerdem versprochen, dass die Kurden in den ersten sechs Monaten nach ihrer Rückkehr nicht zum Militärdienst eingezogen werden. Im Irak geborene Kinder der Kurden sollen innerhalb eines annehmbaren Zeitrahmens die türkische Staatsbürgerschaft erhalten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Irakische Kurden bei der Anfunkt der US-Soldaten im April 2003

Share if you care.