Indien: Hochzeitsfeier wurde Totenfeier

23. Jänner 2004, 21:15
posten

Mindestens 45 Tote - Unter den Toten auch der Bräutigam, die Braut wurde lebensgefährlich verletzt

Madras - Ein Brand auf einer Hochzeitsfeier in Südindien hat mindestens 45 Menschen das Leben gekostet. In den Flammen und im Gedränge bei der Flucht vor dem Feuer wurden nach Angaben der Behörden rund 60 weitere Menschen verletzt. Als Ursache für die Katastrophe im Unionsstaat Tamil Nadu wurde ein Kurzschluss vermutet.

Sechs Kinder unter den Opfern

Unter den Toten war auch der Bräutigam, die Braut wurde lebensgefährlich verletzt. Die Leichen - darunter sechs Kinder - wurden den Behörden zufolge im Festsaal sowie auf einer engen Treppe geborgen, über die die Hochzeitsgäste in Panik zu flüchten versuchten. Der Saal, in dem die Feier stattfand, liegt im ersten Stock eines Gebäudes in Srirangam, rund 320 Kilometer südlich von Madras.

Kurzschluss

Ein Polizeisprecher nannte einen Kurzschluss als wahrscheinliche Ursache. Lichtergirlanden hätten das Strohdach des Gebäudes in Brand gesetzt, berichtete die Nachrichtenagentur PTI. Die Behörden von Tamil Nadu sagten finanzielle Hilfe für die Familien der Opfer zu.(APA/AP)

Share if you care.