Gemeinschaftswährung weiterhin fest

26. Jänner 2004, 17:47
posten

Euro/Dollar-Richtkurs bei 1,2710 Dollar

Wien - Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und etwas höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Gegenüber den Richtwerten von Pfund und Franken gab der Euro leicht nach. Gegen den Yen konnte er etwas zulegen.

"Breite Range"

"Der Euro pendelt aktuell in einer recht breiten Range zwischen 1,2695 und 1,2740 Dollar", berichtete ein Händler. "Innerhalb dieser Bandbreite kommt es zu recht starken Schwankungen", ergänzte der Teilnehmer. Auf die bis dato veröffentlichten US-Konjunkturdaten reagierte der Euro nur geringfügig. Die Gemeinschaftswährung rutschte kurzfristig leicht ab, konnte sich aber rasch wieder erholen. Andere fundamentale Neuigkeiten lägen nicht vor. Die Bewegungen kämen großteils aus dem Markt heraus, hieß es weiter

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,2710 (zuletzt: 1,2607) USD festgestellt und liegt damit 0,63 Prozent oder 0,0080 Einheiten über dem Ultimowert 2003 von 1,2630 USD. Der Richtkurs des britischen Pfund zum Euro wurde mit 0,6888 (0,6900) GBP, jener des Schweizer Franken mit 1,5673 (1,5691) CHF und jener des japanischen Yen mit 135,27 (134,86) JPY fixiert. Heute früh notierte der Dollar mit 1,2662 und der Yen mit 135,21 Einheiten gegen den Euro.

Gold teurer

Im Londoner Goldhandel wurde heute der Goldpreis im Vormittagshandel im Fixing je Feinunze (31,10 Gramm) mit 412,00 Dollar (nach zuletzt 407,60 im Nachmittags-Fixing am Mittwoch) ermittelt. (APA)

Share if you care.