Früherer Enron-Chefbuchhalter stellt sich dem FBI

30. Jänner 2004, 15:53
posten

Causey war an unzureichenden Kontrollen beteiligt

Houston - Der frühere Chefbuchhalter des zusammengebrochenen US-Energiekonzerns Enron, Richard Causey, hat sich am Donnerstag den Ermittlungsbehörden gestellt. Der 44-Jährige traf am frühen Morgen in Begleitung zweier Anwälte im Houstoner Büro der Bundespolizei FBI ein. Er äußerte sich zunächst nicht vor Journalisten.

Causey wird beschuldigt, mit unzureichenden Kontrollen zum Konkurs von Enron 2001 beigetragen zu haben. Er soll dazu vor einem Bundesgericht in Houston aussagen.

In der vergangenen Woche hatte sich der frühere Enron-Finanzchef Andrew Fastow der Verschwörung schuldig bekannt. Er verdiente an Transaktionen zwischen Enron und anderen Unternehmen geschätzte 30 Millionen Dollar (23,6 Mill. Euro). Causey wird vorgeworfen, die entsprechenden Transaktionen nicht angemessen geprüft zu haben. (APA/AP)

Share if you care.