24. Jänner

24. Jänner 2004, 00:01
posten


1634 - Dreißigjähriger Krieg: Kaiser Ferdinand II. entzieht in einem Geheimpatent Albrecht von Wallenstein, Herzog von Friedland, wegen Hochverrats den Oberbefehl. An die Spitze des kaiserlichen Heeres treten Feldmarschall Fürst Ottavio Piccolomini, Matthias Graf Gallas und Johann Graf von Aldringen.

1849 - In der deutschen Nationalversammlung, die in der Frankfurter Paulskirche tagt, spitzt sich die Debatte über ein Erb- oder Wahlkaisertum zu. Der Antrag, die Würde des künftigen Reichsoberhauptes für erblich zu erklären, wird abgelehnt, doch auch die verschiedenen Gegenvorschläge finden keine Mehrheit.

1859 - Die beiden Diwane (Vertretungskörperschaften) der unter osmanischer Oberhoheit stehenden Donau-Fürstentümer Walachei und Moldau wählen den General Alexandru Ioan Cuza zum gemeinsamen Fürsten, wodurch die Grundlage für die Staatswerdung Rumäniens geschaffen wird.

1874 - In St. Petersburg wird die Oper "Boris Godunow" von Modest Mussorgskij uraufgeführt. Das Werk behandelt das Leben des Regenten und Usurpators, der als Bruder der Schwiegertochter von Zar Iwan IV. an die Macht kam und von 1584 bis zu seinem Tod 1605 in Russland herrschte.

1924 - Durch Verfügung der Sowjetregierung wird Petrograd (bis 1914 St. Petersburg), die von Peter dem Großen gegründete ehemalige russische Hauptstadt und Zarenresidenz, in Leningrad umbenannt.

1934 - In Deutschland wird Alfred Rosenberg von Hitler mit der Überwachung der weltanschaulichen Schulung und Erziehung aller nationalsozialistischen Organisationen beauftragt.

1939 - Um "die Auswanderung der Juden mit allen Mitteln zu fördern", wird das deutsche Innenministerium angewiesen, eine "Reichszentrale für die jüdische Auswanderung" zu errichten. Die Leitung übernimmt der Chef der Sicherheitspolizei, Reinhard Heydrich.

1944 - Nach zwei aufeinander folgenden US-Luftangriffen - die Zahl der Todesopfer wird auf mehrere Tausend geschätzt - lassen die bulgarischen Behörden die Hauptstadt Sofia evakuieren.

1949 - Frankreich und die Schweiz erkennen den Staat Israel vorbehaltlich der mit Zustimmung der UNO zu erfolgenden definitiven Grenzfestlegung de facto an.

1954 - Bundeskanzler Julius Raab weist sowjetische Vorwürfe, Österreich betreibe eine Politik der Anlehnung an die Bundesrepublik Deutschland, scharf zurück.

1964 - Der deutsche Sozialphilosph Herbert Marcuse veröffentlicht in englischer Sprache die Abhandlung "Der eindimensionale Mensch".
- In New York wird Arthur Millers Stück "Nach dem Sündenfall" aufgeführt, das die gescheiterte Ehe des Autors mit der Filmschauspielerin Marilyn Monroe thematisiert.

1969 - Nach Studentenprotesten lässt Spaniens Diktator General Francisco Franco für drei Monate den Ausnahmezustand über das Land verhängen.

1979 - In Genf beginnt die UNO-Abrüstungskonferenz mit Delegationen von 40 Staaten.

1989 - Mit der Rückeroberung durch die Polizei endet die Besetzung einer Kaserne durch Bewaffnete nahe der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. 38 Menschen kommen bei der Aktion ums Leben.

1994 - In Deutschland nominieren CDU und CSU den Präsidenten des Verfassungsgerichts, Roman Herzog, zum Kandidaten für die Nachfolge von Bundespräsident Richard von Weizsäcker. Von den oppositionellen Sozialdemokraten wird der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Johannes Rau aufgestellt.

2000 - Die FPÖ beschließt die Aufnahme von Koalitionsgesprächen mit der ÖVP. Zuvor waren deren Verhandlungen mit der SPÖ gescheitert. Bundespräsident Thomas Klestil hatte daraufhin SPÖ-Chef Bundeskanzler Viktor Klima beauftragt, notfalls ein Minderheitskabinett zu bilden.

2003 - Die nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ins Leben gerufene US-Heimwehrbehörde mit 170.000 Beschäftigten nimmt ihre Tätigkeit auf.



Geburtstage: Paul Natorp, dt. Philosoph u. Pädagoge (1854-1924) Franz Matsch, öst. Diplomat (1899-1973) Ann Todd, brit. Schauspielerin (1909-1993) Stanislaw Grochowiak, poln. Lyriker (1934- ) Joseph Vilsmaier, dt. Regisseur (1939- ) Gian Franco Kaspar, schwz. Sportfunktionär (Präs. d. Int. Skiverbandes FIS) (1944- ) Ulrich Holbein, dt. Schriftsteller (1954- )



Todestage: Ercole Marchese Consalvi, ital. Kardinal (Staatssekretär von Papst Pius VII.) (1757-1824) Eudocio Ravines, peruan. Schriftsteller (1897-1979) Yves Navarre, frz. Schriftsteller (1940-1994) Giovanni Agnelli, ital. Großindustrieller (1921-2003)

(APA)

Share if you care.