34 Prozent der Frauen für Ferrero - 32 für Fischer

22. Jänner 2004, 14:59
posten

Wien - Der Startvorteil bei den Wählerinnen für die ÖVP-Präsidentschaftskandidatin Benita Ferrero-Waldner gegenüber dem SPÖ-Bewerber Heinz Fischer ist nur gering. Nach einer im "Format" veröffentlichten OGM-Umfrage würden 34 Prozent der Frauen für Ferrero-Waldner votieren, 32 Prozent für Fischer.

Sehr groß ist der Anteil der Unentschlossen: 26 Prozent der befragten Frauen (Sample 1.000) wissen noch nicht, wen sie für die Hofburg favorisieren. Die Österreicherinnen werden die Präsidentschaftswahl entscheiden: 3,1 Millionen von den 5,9 Millionen wahlberechtigten sind Frauen (53 Prozent). (APA)

Share if you care.