Einbrüche: 48 Lokale in einem Monat

23. Jänner 2004, 10:39
1 Posting

Diebesbande in Wien hat jede Nacht ein bis drei Delikte ausgeführt

Wien - Mindestens 48 Einbrüche in Lokale in der Wiener City und in den umgebenden Bezirken soll eine fünfköpfige Diebsbande in nur einem Monat begangen haben. "Sie haben jede Nacht ein bis drei Delikte ausgeführt", sagte ein Ermittler am Donnerstag zur APA. Die Gesamtschadenssumme wurde vorerst mit 200.000 Euro angegeben. Zwei Verdächtige wurden am 20. Jänner verhaftet, drei Personen - darunter der Kopf der Gruppe - sind flüchtig.

Die Gruppe war seit Mitte Dezember des vergangenen Jahres in Wien unterwegs gewesen. Sie kundschafteten die Lokale genau aus, um herauszufinden, wo mit großer Beute zu rechnen war. "Sie haben nur dort eingebrochen, wo es sich auch ausgezahlt hat", so der Ermittler. Zwischen 2.00 und 5.00 Uhr sollen die Verdächtigen schließlich immer in die unbeaufsichtigten Räumlichkeiten eingestiegen sein.

Zwei mutmaßliche Diebe wurden nach Zeugenhinweisen ausgeforscht. Diese sind auch geständig. "Sie wissen nur nicht mehr, wo sie überall eingebrochen sind, da es so viele Delikte sind", meinte der Ermittler. Es wurde auch zahlreiches Diebstahls-Werkzeug sicher gestellt.

Die Polizei geht davon aus, dass die 48 Delikte, die der Bande zugeordnet werden, die "absolute Untergrenze" ist. Teile der Gruppe dürften auch bereits im Herbst in Wien unterwegs gewesen sein. (APA)

Share if you care.