Karte des Universums zum Einstampfen?

26. Jänner 2004, 20:59
10 Postings

Daten des europäischen Weltraumteleskops "Hipparcos" über Größe und Alter des Universums möglicherweise stark verzerrt

Portland - Eine vor sieben Jahren veröffentlichte Karte des Universums muss möglicherweise wegen eines Messfehlers neu gezeichnet werden. Die ihr zu Grunde liegenden Daten des europäischen Weltraumteleskops "Hipparcos" über Größe und Alter des Universums seien vermutlich um zehn Prozent verzerrt, berichten Mitarbeiter eines Forschungsinstituts der Raumfahrtbehörde NASA im Wissenschaftsmagazin "Nature". Zehn Prozent wären angesichts der riesigen Ausmaße des Weltalls eine enorme Abweichung.

"Hipparcos" war von der Europäischen Weltraumagentur ESA 1989 mit einem Satelliten ins All geschickt worden und sandte vier Jahre lang Messdaten an die Erde. 1997 veröffentlichten europäische Wissenschafter auf der Grundlage dieser Daten eine dreidimensionale Karte des Universums in 17 Bänden. Es wurde darin um rund zehn Prozent größer eingeschätzt als nach früheren Messungen. Das Alter des Universums wurde anhand der "Hipparcos"-Daten auf rund elf Milliarden Jahre beziffert; nach Messungen des "Hubble"-Teleskops dagegen auf rund 13,7 Milliarden Jahre.

Die umstrittenen "Hipparcos"-Daten wurden von den Autoren des "Nature"-Artikels, Xiaopei Pan und Mike Shao vom California Institute of Technology, durch eigene Messungen überprüft. Sie seien zu Ergebnissen gekommen, die mit den vor "Hipparcos" angenommenen Werten übereinstimmten, schreiben die beiden Forscher. Eine weitere Studie soll die Kontroverse nun endgültig lösen.(APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.