Haarriss in der "Gloriosa"

25. Jänner 2004, 18:53
posten

Die größte frei schwingende mittelalterliche Glocke der Welt muss repariert werden

Erfurt - Die größte frei schwingende mittelalterliche Glocke der Welt soll ihre Stimme zurückerhalten. Nachdem an der knapp 11,5 Tonnen schweren "Gloriosa" im Erfurter Dom ein Haarriss entdeckt wurde, sei eine aufwendige Reparatur geplant, sagte der Leiter des Dombauamtes, Andreas Gold, am Mittwoch. Geprüft würden drei Varianten.

Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Glocke nach mehr als 500 Jahren erstmals aus dem Turm genommen wird. Die Reparaturkosten werden auf 150.000 bis 200.000 Euro geschätzt.(APA/dpa)

Share if you care.