99 Cent pro Film

28. Jänner 2004, 20:52
5 Postings

AOL bietet Film-Download via Movielink an - Online-Videos sollen Breitband-Service ankurbeln

Der US-Provider AOL bietet künftig den Download von Filmen via Movielink an. Wie der Branchendienst Cnet berichtet, startet AOL die Promotion für das neue Angebot. Für 99 US Cent können sich AOL-Breitband-Abonnenten einen Film aus dem Movielink-Repertoire auf ihre Festplatten saugen. Damit hofft der angeschlagene Provider die Attraktivität seines Breitband-Services zu erhöhen.

Breitband

Der AOL-Abonnent hat nach vollendetem Download 30 Tage Zeit, um den Film einmal anzusehen. Sobald er mit dem Abspielen gestartet ist, muss der Film innerhalb von 24 Stunden fertig angeschaut werden. Die Breitband-Strategie von AOL setzt auf digitale Medienangebote wie Musik und Filme. Zurzeit hat AOL laut eigenen Angaben 2,6 Mio. Breitband-Kunden. Die Zahl der Kunden, die über herkömmliche Telefon-Modems ins Internet einsteigen, sinkt stetig. Bisher waren die Bemühungen von AOL, dies im Breitband-Bereich auszugleichen, eher wenig erfolgreich.

Das Online-Geschäft mit Video-Aboservices gewinnt mit zunehmender Verbreitung von Highspeed-Zugängen an Bedeutung. Der Marktforscher In-Stat/MDR erwartet bis 2007 ein Marktvolumen von 4,5 Mrd. Dollar. Derzeit liege der Umsatz mit derartigen Services bei rund 990 Mio. Dollar. Movielink ist ein Joint Venture der Hollywood-Studios Universal, Paramount, MGM, Sony und Warner Brothers. (pte)

Link

AOL

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der US-Provider AOL bietet künftig den Download von Filmen via Movielink an.Für 99 US Cent können sich AOL-Breitband-Abonnenten einen Film aus dem Movielink-Repertoire auf ihre Festplatten saugen.

Share if you care.