Himmlische Selbstzerstörung über Südwestdeutschland

26. Jänner 2004, 20:59
10 Postings

Lichtblitz und Donnergrollen sprechen für Verglühen eines größeren Objekts in der Atmosphäre

Mainz - Über Südwestdeutschland ist Mittwoch früh offenbar ein größerer Himmelskörper verglüht. Nach Angaben des Rundfunksenders "SWR1 - Rheinland-Pfalz" meldeten sich zahlreiche Anrufer und berichteten über einen grellen Lichtblitz sowie ein donnerartiges Grollen, wie der Sender mitteilte. Ein Vertreter der europäischen Raumfahrtagentur ESA sprach dem Sender zufolge von einem Meteor. Das Lichtphänomen mit dem anschließenden Knall sei im gesamten Süden und Westen Deutschlands zu beobachten gewesen.

Ursache war demnach ein Meteorit der vermutlich zwischen zehn Zentimeter und einem Meter groß gewesen sei. Nur dann komme es beim Eintritt in die Atmosphäre zu dem typischen Donnergrollen, so der ESA-Experte. Nach Angaben von Anrufern soll der Himmel über Rheinland-Pfalz kurz nach halb sieben durch einen ungewöhnlich hellen Blitz erleuchtet worden sein. Andere berichteten von grünen oder blauen Lichterscheinungen, denen ein lautes Grollen gefolgt sei.(APA/AP)

Share if you care.