Juwelier in Wien überfallen

22. Jänner 2004, 15:49
posten

Angestellte niedergestochen - Von Tätern keine Spur

Wien - Eine 39-jährige Frau ist bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in Wien-Floridsdorf lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau erlitt einen Bauchstich.

Die beiden Täter flüchteten mit der Beute in noch unbekannter Höhe. Es handelt sich um etwa ein Kilo Schmuck und Bargeld, teilte Herbert Stübler von der Kriminaldirektion 1 mit. Die Beute dürfte allerdings hoch sein. Die Angaben zur Tat waren sehr vage, da es außer dem Opfer vorerst keine Zeugen gab.

Angestellte löste Alarm noch selbst aus

Die Männer - betraten gegen 11.45 Uhr das Geschäft in der Brünner Straße. Dann lief alles rasch ab: Die Frau wurde in einen Hinterraum gedrängt, einer der Kriminellen stach ihr in den Bauch. Die Frau konnten den Alarm auslösen. Das Messer wurde nicht sichergestellt.

Die Räuber sollen 30 bis 35 Jahre alt sein. Einer der Täter trug eine blaue, sein Komplize eine beige Jacke. Hinweise werden in der Kriminaldirektion unter 01/313-10 Durchwahl 36072 (Journaldienst) entgegengenommen.(APA)

Share if you care.