29,11 Millionen Euro fürs Mozartjahr in Wien

25. Jänner 2004, 21:10
posten

Summe wird aus Sondermitteln aufgebracht

Wien - Für das Mozartjahr 2006 stellt die Stadt Wien insgesamt 29,11 Millionen Euro aus Sondermittel zur Verfügung. Dies hat der Kulturausschuss am Dienstag beschlossen. Laut Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SP) hat man sich bei der Bemessung der Summe einerseits an Erfahrungswerten anderer Städte orientiert, andererseits an den bisher vorliegenden Projekten. Über die Budgethöhe der bereits abgesegneten Vorhaben (die u. a. von Regisseur Peter Sellars und Roland Geyer, dem städtischen Musikdirektor, realisiert werden) kann das Kulturamt aber auf Nachfrage keine Angaben machen: Man könne daher auch nicht sagen, wie hoch die Summe ist, über die Peter Marboe (VP) als Intendant des Mozartjahres verfügt. Der Exkulturstadtrat, nun Prokurist der Vereinigten Bühnen, versprach ein "Kultur- und kein Spektakeljahr". (trenk/DER STANDARD, Printausgabe, 22.1.2004) )
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.