Der Affe wird alles besser machen

22. Jänner 2004, 10:29
posten

Wer im Affenjahr geboren wird, werde Erfolg haben, egal was er tue, sagt der Volksmund - China hofft auf die neue Dekade

Auf das wenig erfolgreiche Jahr im Zeichen des Schafs richten sich alle Hoffnungen auf die neue Dekade im Zeichen des Affens. Affenjahre seien immer von schnellem Wachstum und dem Beginn größerer Unternehmungen und Expansionen gekennzeichnet gewesen, heißt es verheißungsvoll. Und so glauben Wahrsager auch diesmal zu wissen, dass der wirtschaftliche Aufschwung bevorstehe.

Affengeborene

Wer im Affenjahr geboren wird, werde Erfolg haben, egal was er tue, sagen Astrologen. Keine Herausforderung werde zu klein sein. Auf der negativen Seite wird beklagt, der Affe sei häufig zu sehr von sich selbst überzeugt, eingebildet, egoistisch und selbstsüchtig. Doch unterm Strich wird ihm nachgesagt, warmherzig und natürlich sowie auch willens zu sein, hart zu arbeiten.

Berühmte Affen

Affenjahre waren 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980 und 1992. Berühmte "Affen" sind Julius Cäsar, die Schauspielerin Elisabeth Taylor und Regisseur George Lucas . Der Affe versteht sich unter den Zeichen im Tierkreis offenbar am besten mit Ratten, Tigern, Drachen oder Schweinen.

Dramatische Affenjahre

Jahre des Affen haben dramatische Ereignisse erlebt. 1848 die französische Revolution, die Studentenunruhen 1968, die eine Generation veränderten, oder der Ausbruch des Vulkans Mount St. Helens 1980. Wie positiv aber das Jahr gesehen wird, zeigt sich daran, dass manche sogar den Aufstieg der Vereinigten Staaten damit erklären, dass Thomas Jefferson die Unabhängigkeit ausgerechnet im Affenjahr 1776 ausgerufen hat. (APA)

Share if you care.