Klien stagniert bei Tests in Montmelo

30. Jänner 2004, 14:35
7 Postings

Am dritten Tag nur geringfügig verbessert; Platz 14 - Bestzeit an Jenson Button vor Michael Schumacher - Freitag: Alonso Schnellster

Montmelo/Barcelona - Am dritten Tag der Formel-1-Testfahrten in Montmelo auf dem "Circuit de Catalunya" markierte überraschend BAR-Pilot Jenson Button mit 1:14,607 die schnellste Runde. Dahinter folgte Weltmeister Michael Schumacher (1:15,410) bei seinem Saisondebüt auf Platz zwei. Christian Klien im Jaguar kam nach Zeiten von 1:19,781 (Dienstag) und 1:18,087 (Mittwoch) diesmal auf 1:18,029 und belegte damit Rang 14 unter 16 Fahrern. (APA)

Freitag-Ergebnisse der Testfahrten in Montmelo:

1. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:15,433 Minuten (74 Runden) - 2. Luca Badoer (ITA) Ferrari 1:16,046 (82) - 3. Michael Schumacher (GER) Ferrari 1:16,182 (99) - 4. Marc Gene (ESP) Williams-BMW 1:16,190 (74) - 5. Juan Pablo Montoya (COL) Williams-BMW 1:16,300 (61)

Donnerstag-Ergebnisse der Testfahrten in Montmelo: 1. Jenson Button (GBR) BAR 1:14,607 (85) - 2. Michael Schumacher (GER) Ferrari 1:15,410 (95) - 3. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:15,506 (102) - 4. Ralf Schumacher (GER) Williams-BMW 1:15,736 (63) - 5. Luca Badoer (ITA) Ferrari 1:15,767 (86) - 6. Marc Gene (ESP) Williams-BMW 1:15,820 (45) - weiter: 11. Mark Webber (Jaguar) 1:17,173 (144) - 14. Christian Klien (AUT) Jaguar 1:18,029 (46) - Insgesamt 16 Fahrer im Einsatz

Mittwoch-Ergebnisse der Testfahrten in Montmelo: 1. Ralf Schumacher (GER) Williams-BMW 1:15,620 Minuten (64 Runden) - 2. Juan Pablo Montoya (COL) Williams-BMW 1:15,659 (45) - 3. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:15,718 (101) - 4. Rubens Barrichello (BRA) Ferrari 1:16,026 (67) - 5. Jenson Button (BAR) 1:16,621 (87) - 6. Luca Badoer (ITA) Ferrari 1:16,951 (77) - weiter: 12. Christian Klien (AUT) Jaguar 1:18,087 (55) - Insgesamt 14 Fahrer im Einsatz, Mark Webber (Jaguar) war nicht dabei.

Dienstag-Ergebnisse in Montmelo: 1. Ralf Schumacher (GER) Williams-BMW 1:15,678 Minuten (75 Runden) - 2. Juan Pablo Montoya (COL) Williams-BMW 1:15,843 (80) - 3. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:15,896 (89) - 4. Rubens Barrichello (BRA) Ferrari 1:15,996 (64) - 5. Luca Badoer (ITA) Ferrari 1:17,000 (52) - 6. Jarno Trulli (ITA) Renault 1:17,041 (42) - weiter: 11. Mark Webber (AUS) Jaguar 1:18,962 (11) - 14. Christian Klien (AUT) Jaguar 1:19,781 (41) - Insgesamt 15 Fahrer im Einsatz

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Christian Klien stehen harte Zeiten bevor.

Share if you care.