SCO verklagt Novell

29. Jänner 2004, 18:21
6 Postings

Wegen übler Nachrede und Verleumdung

SCO setzt einen weiteren Schritt in seinem Kampf gegen Linux und verklagt Novell wegen übler Nachrede und Verleumdung.

Nachzulesen in der Pressemeldung

Wie einer Pressemeldung zu entnehmen ist, wehrt sich SCO gegen von Novell erhobene Urheberrechtsansprüche an Unix, die Novell auch beim United States Copyright Office registriert hat. Ein Dorn im Auge SCOs sind auch Novells öffentliche Aussagen, die Urheberrechte an Unix zu besitzen.

Zudem habe Novell in arglistiger Weise versucht, SCO daran zu hindern, seine Urheberrechte durchzusetzen.

Falsche Aussagen

Weiters wird Novell vorgeworfen SCO mit falschen Aussagen Kunden abspenstig zu machen, es seien irreparable Schäden in Bezug auf SCOs Urheberrechte, Geschäft und Reputation entstanden, so SCO.

Vor dem Utah State Court in Salt Lake City will SCO nun eine einstweilige Verfügung gegen Novell erreichen, zusätzlich soll Novell alle fälschlicherweise registrierten Urheberrechte an SCO übertragen.(red)

Share if you care.