WiBAG sucht Käufer für Vossen-Beteiligung

26. Jänner 2004, 19:26
posten

Verkauf von 70 Prozent der Anteilen bis Ende Juni geplant - Mehrere österreichische Interessenten

Eisenstadt - Die Wirtschaftsservice Burgenland AG (WiBAG) ist auf der Suche nach einem Abnehmer für ihre Beteiligung am Frottierwaren-Hersteller Vossen AG in Jennersdorf: "Die WiBAG will ihre rund 70 Prozent Anteile verkaufen. Ziel ist es, das bis Mitte oder Ende Juni umgesetzt zu haben", bestätigte WiBAG-Vorstand Josef Münzenrieder am Mittwoch einen Bericht des ORF Burgenland.

"Vier, fünf" Interessenten

Potenzielle Investoren seien bereits vorhanden, meinte der WiBAG-Vorstand: "Es sind uns vier, fünf namentlich bekannt, die hier wirklich Interesse bekunden." Dabei handle es sich ausschließlich um Interessenten aus Österreich.

Zur Abwicklung des Verkaufs bedürfe es einer öffentlichen Ausschreibung, die von den Wirtschaftsprüfern Deloitte & Touche durchgeführt wird. Nach Fertigstellung der Rohbilanz Mitte Februar soll ein Datenraum eingerichtet werden. Potenziellen Investoren müssen eine Vertraulichkeitserklärung abgeben, um Zutritt zu den Informationen zu erhalten.

Angebote einfordern und vergleichen

Dann will man in einem weiteren Schritt Angebote einfordern und vergleichen. Den Zuschlag soll schließlich der Bestbieter erhalten: Gemeint sei damit jedoch "nicht unbedingt der beste Preis", sondern "wo wir erkennen können, dass der Standort zumindest für einen überschaubaren Zeitraum nicht gefährdet ist", so Münzenrieder.

Auflagen beim Verkauf seien nicht nötig, "das wäre kaufpreisschädlich", meint der WiBAG-Vorstand. Bei der vor rund eineinhalb Jahren getätigten Großinvestition zum Ankauf von Webstühlen sei auch eine Förderung geflossen: "In den Förderverträgen steht drinnen, einen bestimmten Personalstand zu halten." Widrigenfalls müsste die Förderung zurückgezahlt werden. Diese Verträge laufen noch "bis ins Jahr 2007 hinein", so Münzenrieder. "Daher ist das quasi eine Standortgarantie." (APA)

Link
Vossen
Share if you care.