Mexiko: Dutzende Tote durch Kältewelle

21. Jänner 2004, 09:12
posten

Mehr als 70 Opfer - Vor allem Unfälle mit Heizungsanlagen

Mindestens 72 Menschen sind in den vergangenen drei Monaten in Mexiko Opfer einer extremen Kältewelle geworden. Die meisten von ihnen seien an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben, weil sie selbst gebaute und oftmals lebensgefährliche Heizungen benutzten, sagte eine Behördenvertreterin am Montag (Ortszeit).

Besonders in ländlichen Gegenden bauen viele Menschen ihre Heizungen selbst, die keinerlei Sicherheitsstandards entsprechen. Mehr als 60 Prozent der Todesfälle sind den Behörden zufolge auf den unvorsichtigen Umgang mit solchen Öfen zurückzuführen. Vor allem in den nördlichen Regionen Mexikos an der Grenze zu den USA herrschte demnach in den vergangenen Wochen extreme Kälte. (APA/AFP)

Share if you care.