France Telecom will 2004 weltweit 14.500 Stellen streichen

27. Jänner 2004, 10:50
posten

Unternehmen hatte sich in den vergangenen Jahren hoch verschuldet

Der französische Telefonriese France Telecom will in diesem Jahr weltweit 14.500 seiner zuletzt 217.000 Stellen streichen. Das erklärte die Unternehmensleitung am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP. Betroffen seien auch 8.800 Stellen in Frankreich. In der Gesamtzahl sind demnach Versetzungen in den Ruhestand, Vorruhestand, Übergänge von France-Telecom-Mitarbeitern in die öffentliche Verwaltung und Neueinstellungen berücksichtigt. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern bereits 13.100 Arbeitsplätze gestrichen, davon 7.700 in Frankreich.

Hoch verschuldet

France Telecom hatte sich in den vergangenen Jahren hoch verschuldet. Der Staat als Mehrheitseigner schuf sich gerade die gesetzliche Möglichkeit, künftig weniger als 50 Prozent am einstigen Monopolisten zu halten; die Privatisierung wurde aber noch nicht umgesetzt. Bisher hatte France Telecom für 2003 bis 2005 die Streichung von 22.000 Arbeitsplätzen vorgesehen; mit den nun angekündigten Schritten ist diese Vorgabe bereits 2004 überschritten.(APA)

Share if you care.