Austria übt in Bayern fürs Frühjahr

24. Jänner 2004, 09:44
posten

Drei Trainingseinheiten für Ausdauer

Bad Gögging/Bayern - Den durch Rapid vollzogenen Machtwechsel in der Wiener Stadthalle haben die Spieler von Österreichs Triple-Gewinner Austria Memphis Magna während ihres zehntägigen Urlaubs verarbeitet. Nach medizinischen Tests im IMSB Südstadt am vergangenen Freitag befinden sich die Wiener nun in Bad Gögging, um intensiv im Ausdauerbereich zu arbeiten.

Absichern und gegenseitige Hilfe

Im bayrischen Trainingslager werden die körperlichen Voraussetzungen für Kraft, Schnelligkeit und Koordination gelegt. Täglich stehen drei Einheiten, die erste schon vor dem Frühstück um 7.30 Uhr, auf dem Programm. Am Montag regierte Abwechslung und auch Spaß, als Trainer Joachim Löw seine Truppe in den Hochseilgarten bat. Die Spieler balancierten in kleineren Gruppen und an Seilen gesichert in Schwindel erregenden Höhen.

"Da war vor allem Teamgeist gefragt, die Leute mussten sich gegenseitig absichern", berichtete Löw von den abwechslungsreichen Übungen auf Seilen, Baumstämmen und Kletterwand. Absichern und gegenseitige Hilfe sind ja auch wichtige Komponenten auf dem Spielfeld. Auf diesem erwartet der Trainer als übergeordnete Ziele im Frühjahr die erfolgreiche Titel- und Cupverteidigung sowie eine Leistungssteigerung von Einzelnen und der ganzen Mannschaft.

Temposteigerung

"Im Herbst hat die Konstanz gefehlt, erst in den letzten acht Spielen waren wir standhaft. Darüber hinaus muss es eine Steigerung im körperlichen Bereich geben, das Tempo ebenso besser werden wie die gesamte Organisation auf dem Feld", sagt Löw, der vom 1. bis 12. Februar in einem weiteren Trainingscamp in Marbella sein Augenmerk auf Taktik und Technik legen wird. "Dort werden Automatismen forciert, Wettkampf nahe Situationen geprobt, kurz ist Feinarbeit angesagt", so der Deutsche.

Verpflichtungen neuer Spieler sind - wenn sich kein Schlüsselakteur schwer verletzten sollte - derzeit nicht vorgesehen im Lager des Tabellenführers der T-Mobile-Bundesliga. "Der Kader ist mit 18 Vollprofis (ohne die Jungen, Anm.d.R.) an der unteren Grenze. Im Frühjahr sollen auch die Nachwuchsspieler, von denen einige nach Spanien mitreisen, noch näher herangeführt werden. Im Training zeigen sie schon sehr gute Ansätze, mit einer kompletten Vorbereitung kommt noch ein anderer Rhythmus dazu, davon erwarte ich mir einiges", sagte Löw auf der Klub-Homepage. (APA)

Share if you care.