Siemens liefert UMTS-Technologie nach Tschechien

29. Jänner 2004, 13:31
posten

Erster 3G-Mobilfunkauftrag in Osteuropa

Die Siemenssparte Information und Communication Mobile (Siemens mobile) hat mit der tschechischen T-Mobile-Tochter T-Mobile Czech Republic eine Vereinbarung über die Ausrüstung mit UMTS-Technologie unterzeichnet. Das gaben beide Unternehmen heute, Montag, bekannt. Der aktuelle UMTS-Auftrag ist für Siemens der erste in Osteuropa und der 27. weltweit.

Siemens wird die Funk- und Vermittlungstechnik zum Aufbau des UMTS-Funknetzes in Tschechien liefern und installieren. Als erstes soll der Großraum Prag abgedeckt werden. "Mit diesem ersten UMTS-Auftrag in Osteuropa kann Siemens mobile seine UMTS-Erfolgsgeschichte weiter fortsetzen", sagte der Geschäftsgebietsleiter Networks von Siemens mobile, Karl Christoph Caselitz. "Wir haben T-Mobile erneut mit unseren Lösungen für die dritte Mobilfunk-Generation überzeugen können, und darauf sind wir stolz", so Caselitz weiter.

T-Mobile Czech Republic ist mit mehr als 3,9 Mio. Kunden der zweitgrößte Mobilfunkanbieter im Land. Siemens hat bisher nach eigenen Angaben die ersten kommerziellen UMTS-Netze in Großbritannien, Italien und Österreich aufgebaut. Insgesamt stellte das Unternehmen bereits 25.000 Basisstationen für die neue Technik auf. Erst am Donnerstag hatte Siemens mobile die Unterzeichnung eines Auftrags zum sofortigen Ausbau des 3G-Netzwerks des spanischen Mobilfunk-Betreibers Telefonica Moviles bekannt gegeben. (pte)

Share if you care.