Britische "Oscars": Nominierungen präsentiert

22. Jänner 2004, 19:29
posten

"Unterwegs nach Cold Mountain" und "Der Herr der Ringe" als Favoriten für die Preise der Britischen Filmakademie

London - Die Filme "Unterwegs nach Cold Mountain" und "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" haben die meisten Nominierungen für die diesjährigen Preise der Britischen Filmakademie BAFTA erhalten. Sie wurden in 13 beziehungsweise zwölf Kategorien für eine Auszeichnung vorgeschlagen, wie die Akademie am Montag mitteilte. Die so genannten BAFTA Awards, die britischen Gegenstücke zum amerikanischen Oscar, werden am 15. Februar in London verliehen.

Nicole Kidman nicht nominiert

"Unterwegs nach Cold Mountain", ein Historiendrama aus dem amerikanischen Bürgerkrieg, erhielt unter anderem eine Nominierung in den Kategorien bester Film, bester Hauptdarsteller (Jude Law) und beste Nebendarstellerin (Renee Zellweger). Hauptdarstellerin Nicole Kidman fehlt allerdings auf dieser Vorschlagsliste. Unter den zwölf Nominierungen für den dritten und letzten Teil der Trilogie "Der Herr der Ringe" befindet sich unterem eine potenzielle Auszeichnung für Peter Jackson als besten Regisseur.

"Lost in Translation" taucht auch mehrfach auf

Ein weiterer Film, der mehrfach auf der Vorschlagsliste auftaucht, ist "Lost in Translation". Hier wurden Regisseurin Sofia Coppola und Hauptdarstellerin Scarlett Johansson nominiert. Johansson könnte auch für ihre Rolle in "Girl with a Pearl Earring" die begehrte BAFTA-Auszeichnung erhalten. Sean Penn wurde ebenfalls zwei Mal als bester Hauptdarsteller nominiert - für seine Rolle in den Filmen "Mystic River" und "21 Gramm". (APA/AP)

Share if you care.