Georgien: Regierungsvertreter in Adscharien erschossen

19. Jänner 2004, 07:34
posten

Lage in der Provinz seit Sturz von Schewardnadses gespannt

Tiflis - In der autonomen georgischen Provinz Adscharien ist am Sonntag der Chef des örtlichen Katastrophenschutzministeriums erschossen worden. Tamuri Iniaschwili sei auf einer Straße in der Regionalhauptstadt Batumi von einer Kugel in den Kopf getroffen worden und auf der Stelle tot gewesen, sagte der Innenminister der Provinz, Dschemal Gogitidse, dem Fernsehsender Rustavi-2. Informationen über ein Motiv für die Tat gab es zunächst nicht.

Die Lage in Adscharien ist seit dem Sturz des georgischen Präsidenten Eduard Schewardnadse Ende November gespannt. Gouverneur Aslan Abaschidse ist ein entschiedener Gegner des am 4. Jänner neu gewählten georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili. Abaschidse hatte nach Schewardnadses Sturz den Ausnahmezustand verhängt, ihn Anfang Jänner vorübergehend aufgehoben und nach der Wahl erneut ausgerufen. (APA/AP)

Share if you care.