Risikoprodukte aus dem Straßenlokal

7. April 2004, 14:50
1 Posting

Superfund gibt es jetzt schon ab 100.000 Euro - In Wien eröffnet indes das erste Straßenlokal

Die Hoffnung auf absolute Erträge in steigenden und fallenden Märkten macht Hedgefonds und Managed Futures auch für Nichtprofis populärer. Für Private, die sich mit sehnsüchtig verklärtem Blick Erträge wie die des Superfund Cayman mit einer jährlichen Durchschnittsrendite von fast 69 Prozent seit Auflage im Mai 2001 wünschen, hat Quadriga-Gründer Christian Baha das Mindestinvestment für die hochspekulative Spezies jetzt von zwei Millionen auf 100.000 Euro gesenkt und die Superfund-Palette um neue Produkte und um Ansparpläne erweitert.

Da viele Kunden von Banken "verunsichert" seien, was Hedgefonds betrifft, sagt Baha, investiert Quadriga jetzt "einige Millionen Euro" in Straßenlokale. Das erste eröffnet am Montag in der Mark-Aurel-Straße in der Wiener City. Innsbruck, Linz und Graz sollen noch heuer folgen. Quadriga verwaltet derzeit eine Mrd. Euro von rund 30.000 Kunden.(DER STANDARD, Printausgabe, 19.1.2004)

  • Quadriga-Gründer Christian Baha
    foto: quadriaga

    Quadriga-Gründer Christian Baha

Share if you care.