Wiener Enterprise fliegt durch IT-Galaxien

25. Jänner 2004, 21:44
posten

WWFF gründet neues Netzwerk

An Unternehmen, Forschungsinstitute und Bildungseinrichtungen, die sich schwerpunktmäßig mit neuen Informations- und Kommunikationstechnologien beschäftigen, soll sich ein neues Angebot des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF) richten: Unter dem Titel Vienna IT Enterprises entsteht ein Netzwerk, das seine Mitglieder zu Kooperationen anregen und bei Weiterbildung, Internationalisierung und Marketing unterstützen soll.

Dazu bietet der WWFF gemeinsam mit derzeit sieben Partnerunternehmen aus verschiedenen IT-Sparten vielfältige Services: Von einem virtuellen Netzwerk mit einer Kunden- und Kontaktdatenbank für vertriebliche Kooperationen über die Möglichkeit zu günstigen internationalen Messeauftritten sowie die Teilnahme an Auslandsaktivitäten des WWFF bis hin zu Beratung bei Management- und Betriebsführungsfragen reicht die Palette. "Wir wollen das Rad nicht neu erfinden. Unsere Mitglieder sollen bei ihren Aktivitäten bestmöglich unterstützt werden und dabei bereits Funktionierendes optimal nutzen", sagt Bernhard Schmid, Projektmanager von Vienna IT Enterprises. Seine realen Zelte hat das Netzwerk am Höchstädtplatz im 20. Wiener Gemeindebezirk aufgeschlagen, wo es ab 2005 auch für die Vermietung der Büroflächen des neuen Business & Research Center mitverantwortlich sein wird.

Da der Standort zum Ziel-2-Gebiet der EU gehört, kommt die Hälfte des Projektbudgets von rund 2,6 Millionen Euro bis 2008 aus Brüssel. Unternehmen, die bereits im Ziel-2-Gebiet tätig sind oder sich für eine Ansiedelung entschließen, können davon durch Förderungen profitieren. (ez/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 19. 1. 2004)

Share if you care.