Ösi-Duell ohne Ösis

21. Jänner 2004, 10:47
3 Postings

Divis und Brandner beim 2:2 zwischen St. Louis und Minnesota nicht im Einsatz - Drei Tore und zwei Assists von Vanek in College-League

New York/Minneapolis - Ohne österreichische Beteiligung lief am Samstag in der NHL das Duell von St. Louis Blues mit Minnesota Wild ab. Keeper Reinhard Divis kam beim 2:2-Remis bei den Blues nicht zum Einsatz und Christoph Brandner wurde ja bekanntlich zum Wild-Farmteam Houston in die AHL abkommandiert (1:1 gegen San Antonio). Die Philadelphia Flyers feierten im dritten Saisonmatch gegen die Toronto Maple Leafs mit 4:0 den dritten Sieg (Keeper Esche wehrte alle 35 Schüsse ab) und zogen mit dem Spitzenreiter der Eastern Conference gleich (je 59 Punkte).

Vanek in bestechender Form

Österreichs größtes Eishockey-Talent, Thomas Vanek, machte sich am Samstag in der US-College-League selbst ein schönes Geschenk. Der Steirer spielte an seinem 20. Geburtstag groß auf und war beim 10:3-Erfolg der University of Minnesota gegen Minnesota State mit drei Toren und zwei Assists der Spieler des Abends.

Vanek, der heuer auch Unterzahl spielt und am Vortag beim 6:0-Erfolg gegen den Lokalrivalen seinen ersten Unterzahl-Treffer erzielt hatte, hält nach 22 Spielen bei 17 Toren und 13 Assists und liegt damit in der Scorer-Wertung der gesamten Liga (NCAA) auf Rang sechs, bei den Torschützen auf Platz vier.

In der Punktewertung knapp hinter Vanek (30 Punkte) liegt Thomas Pöck (29). Der Kärntner bereitete am Samstag beim 1:0-Sieg der University of Massachussetts gegen Maine den Siegestreffer vor und ist nach 23 Spielen mit zwölf Toren und 17 Assists der mit Abstand beste Verteidiger der NCAA. (APA)

Share if you care.