Kaschmir: Bei gewalttätigen Vorfällen zwölf Tote

20. Jänner 2004, 08:13
posten

Geheimdienstchef von moslemischer Rebellengruppe entkommen

Srinagar - Bei zwei gewalttätigen Zwischenfällen im indischen Teil Kaschmirs sind am Samstag nach Polizeiangaben zwölf Menschen getötet worden. Bei einem Feuergefecht im südlichen Bezirk Pulwama seien zwei Grenzsoldaten und ein moslemischer Kämpfer ums Leben gekommen, teilte die Polizei mit.

Bei der Schießerei sei der Geheimdienstchef der Rebellengruppe Hizb-ul-Mujahedin, Tariq Aziz, entkommen. Bei einem zweiten Vorfall wurden den Angaben nach im nördlichen Bezirk Baramulla drei indische Soldaten und sechs mutmaßliche moslemische Kämpfer getötet. (APA)

Share if you care.