Weltcup-Führung für Raich in Ausssicht

18. Jänner 2004, 10:38
posten

Nach Absage der beiden Speedbewerbe in Wengen bietet sich für den Blitz aus Pitz die Chance auf die Führung im Gesamt-Weltcup

Wengen - Auf Grund der beiden Abfahrts-Absagen hat Benjamin Raich am Sonntag im Slalom von Wengen die Möglichkeit, erstmals in seiner Karriere die Führung im Gesamtweltcup zu übernehmen. Vor dem 19. Saisonbewerb hat Raich nur einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Lasse Kjus aus Norwegen, der bisher 581 Zähler gesammelt hat.

Bode Miller wieder voll dabei

Doch auch US-Superstar Bode Miller, derzeit noch 84 Punkte hinter dem Medaillensammler aus Skandinavien, besitzt eine theoretische Chance, in der Schweiz die Führung zu übernehmen. In der Slalom- Spezialwertung hat nach vier Rennen der Italiener Giorgio Rocca - Titelverteidiger im Lauberhorn-Torlauf - mit 290 Punkten die Nase vorn. Dahinter folgen Manfred Pranger (240), der Finne Kalle Palander (215), Rainer Schönfelder (170) und Raich (142).

Schönfelder denkt an Slalom-Kristall

Im Hinblick auf die kleine Kristallkugel ist der Slalom am Sonntag bereits richtungweisend, wie Schönfelder betont: "Ich sehe Wengen nicht isoliert. Ich betrachte diesen Slalom als ersten Akt in der Klassiker-Trilogie mit Kitzbühel und Schladming! Es sind drei Rennen in neun Tagen, jene drei Rennen, die zumeist die Vorentscheidung im Kampf um die Slalom-Kristallkugel bringen. Jedes Top-Resultat, das man jetzt in einem Rennen schafft, trägt einen ins nächste!" (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Benni Raich ist in den Startlöchern.

Share if you care.