Mannesmann bestätigt geplante Zusammenarbeit mit AOL Europe

28. Jänner 2000, 20:54

Noch keine Details über Abschluss von Verhandlungen

Düsseldorf - Der im Abwehrkampf gegen das feindliche Vodafone-Übernahmeangebot stehende Mannesmann-Konzern verhandelt mit AOL Europe über eine Zusammenarbeit. Das bestätigte Mannesmann am Freitagabend in Düsseldorf. Der Konzern könne allerdings "noch keine Aussage" dazu machen, ob und wann die Verhandlungen zu einem Abschluss kommen, betonte ein Mannesmann-Sprecher.

Presseberichten zufolge will Mannesmann zwischen einem Drittel und der Hälfte der Anteile an dem Online-Anbieter übernehmen, der von US-Konzern America Online und der deutschen Bertelsmann-Gruppe gemeinschaftlich betrieben wird.

AOL Europe wird gemeinschaftlich von dem US-Konzern AOL und dem deutschen Medienkonzern Bertelsmann gehalten. Am Freitag hatten mehrere Zeitungen berichtet, die von einer Übernahme durch die britische Telefongesellschaft Vodafone bedrohte Mannesmann wolle sich bei AOL Europe einkaufen.(APA)

Share if you care.